Wartung von Windkraftanlagen

Der weltweite Fokus auf erneuerbare Energien bedeutet, dass die Windturbinenindustrie schnell wächst. Aber wie wartet man Windturbinen, damit sie ordnungsgemäß funktionieren?

Was beinhaltet die Wartung von Windkraftanlagen?

Jede Windkraftanlage erfordert eine regelmäßige Routinewartung, die von professionellen Technikern durchgeführt wird, um Ausfälle von Komponenten und außerplanmäßige Reparaturen von Störungen zu vermeiden.

Eine solche geplante Wartung wird ein- bis zweimal im Jahr durchgeführt und kann bis zu einem Tag pro Windkraftanlage dauern. Der Windturbinentechniker überprüft die gesamte Anlage, um festzustellen, ob Reparaturen an den einzelnen Komponenten erforderlich sind, z. B. an den Luftfiltern, der Rotorwelle, dem Giersystem, dem Getriebe, dem Schaltschrank usw.

Eine weitere wichtige Aufgabe bei der Wartung von Windkraftanlagen ist die Kontrolle und Nachfüllung von Öl- und Schmiermittel. Die richtige Schmierung ist entscheidend, um die Ausfallwahrscheinlichkeit zu reduzieren, die Lebensdauer der Anlage zu verlängern und die Betriebskosten zu senken.

Alles in allem ist eine planmäßige Wartung durch erfahrene Windturbinentechniker für jeden Windpark entscheidend, um Ausfälle von Komponenten zu vermeiden und die Lebenszykluskosten zu senken.

Warum die Wartung von Windkraftanlagen schwierig ist

Da eine Windkraftanlage aus mehreren verschiedenen Komponenten besteht, kann es sehr schwierig sein, Ausfälle von Komponenten zu beheben. Vor allem, wenn die Reparatur in abgelegenen Gebieten durchgeführt werden muss und die Ersatzteile für die Komponenten mehrere hundert Meter in die Höhe getragen werden müssen.

Einige Komponenten sind relativ leicht zu reparieren oder zu ersetzen, aber die Reparatur von Defekten im Getriebe oder im Bereich der Windturbinenblätter kann sich sehr schwierig gestalten. Solche Ausfälle führen in der Regel zu deutlich längeren Ausfallzeiten mit außerplanmäßigen Wartungsarbeiten und damit zu Umsatzeinbußen.

Die Durchführung von Wartungsarbeiten ist nichts für schwache Nerven

Dies macht die Arbeit des Windkraftanlagentechnikers in jedem Windpark extrem wichtig. Diese so genannten „Grease Monkeys“ haben wahrscheinlich den körperlich anstrengendsten Job in der Branche. Zur Durchführung von Wartungsarbeiten müssen sie bei jedem Wetter mit schwerem Gerät, Ersatzteilen und Schmierfettbehältern Leitern hinauf- und hinunterklettern.

Das Aufkommen ergonomischer Lösungen, wie Easy Grease und die Hove-Kartusche, hat die Arbeitsumgebung der Techniker erheblich verbessert. Und mit dem neuen Hove Smart Lube kann ein Windkraftanlagentechniker seine Arbeit auch leichter planen, nachverfolgen und dokumentieren.

Größere Windturbinen, größerer Wartungsbedarf

Solche Lösungen werden immer wertvoller, da sowohl Windparks an Land als auch Offshore-Windparks immer größere Windturbinen aufstellen. Diese Entwicklung stellt hohe Anforderungen an die korrekte Wartung der Turbinen.

Bei den großen Bauteilen in modernen Windkraftanlagen ist der Ausfall von Komponenten ein sehr kostenintensives Ereignis mit ungeplanten Stillständen und zeitaufwändigen Reparaturen. Durch präventive Wartung und die Sicherstellung der korrekten Schmierung auf der Grundlage präziser Daten können Windturbinen jahrelang mit höchster Leistung betrieben werden, was die Wartungskosten des Betriebs senkt.

Einsparungen bei den Wartungskosten für Windparks

Wenn Sie Windkraftanlagen mit Hove warten, verwenden Sie die weltweit effektivsten und effizientesten Schmiermittel. Auf der ganzen Welt helfen sie den Betreibern von Windparks, bei der Wartung der Turbinen viel Zeit zu sparen, die Turbinen länger laufen zu lassen und Ausfälle durch präzise Daten zu vermeiden.


Lager-
Ausfälle

Längere
Lebensdauer der Anlage

Einsparungen bei
der Wartung

Hove-Lösungen für Windparks

Seit dem Jahr 2000 haben wir die Messlatte in der Windparkbranche höher gelegt und immer effizientere und präzisere Lösungen für jedes Wartungsteam entwickelt und produziert.

Hove Smart Lube

Hove Smart Lube

Hove smart ist eine Technologielösung für Windkraftanlagen. Es liefert Ihnen Echtzeitdaten, die Ihnen ein detailliertes Bild von jeder Turbine in Betrieb vermitteln. So behalten Sie die volle Kontrolle über Ihr präventives Wartungsprogramm.

Hove Carry

Hove Carry

Hove Carry ist eine tragbare Schmiermittelpumpe für Hafenkräne. Mit seinem kompakten Design, der batteriebetriebenen Pumpe und der digitalen Schnittstelle bietet es Ihnen volle Mobilität und eine einfache Nachverfolgung und Dokumentation.

Hove One

Hove One

Halbautomatische Pumpe für die direkte Schmierung von Lagern. Dank der kompakten Bauweise lässt sich Hove One leicht über Leitern und Treppen tragen und in Turbinen einsetzen.

Hove Refiller v2

Hove Refiller v2

Füllen Sie die Behälter in Zentralschmieranlagen schnell und ohne Kontaminationsgefahr mit dieser Pumpe auf. Der Hove Refiller V2 funktioniert mit den Hove-Kartuschen.

Hove Easy Grease v4

Hove Easy Grease v4

Die weltweit führende Schmiermittelpumpe minimiert durch ihr ergonomisches Design und ihre Betriebseffizienz die Ausfallzeiten. Sie ist automatisiert, sicher und extrem einfach zu bedienen.

Vorgefüllte Fettkartuschen von Hove

Vorgefüllte Fettkartuschen von Hove

Die Hove-Kartuschen sind extrem einfach zu transportieren, zu montieren und zu demontieren, was die Arbeit der Windtechniker erheblich erleichtert. Wir liefern Kartuschen in drei verschiedenen Größen mit dem Schmierfett Ihrer Wahl. Jede Kartusche wird in unserem Werk unter strengen Kontrollverfahren befüllt, um jegliche Kontamination zu vermeiden.

Hove Smart Lube

Intelligenter warten, die Kontrolle behalten

Hove Smart Lube ist eine praxiserprobte digitale Lösung. Integrieren Sie es in Ihren Betriebsablauf, profitieren Sie von einer vollständigen Rückverfolgbarkeit und behalten Sie die Kontrolle über alles, was mit Schmierung zu tun hat.

Melden Sie sich für den Hove-Newsletter an

Erhalten Sie Einblicke und Neuigkeiten zur Wartung von Windkraftanlagen. Für Windparkeigentümer, Betreiber, Wartungsunternehmen und Techniker von Windkraftanlagen.


    Wartung der
    Windkraftanlage FAQ

    Ausfälle von Windkraftanlagen sind aus zahlreichen Gründen schwer zu beheben. Die meisten Turbinen befinden sich in abgelegenen Gebieten, und die Arbeiter müssen Reparaturen in bis zu 300 Metern Höhe durchführen.

    Bei der Wartung von Windkraftanlagen handelt es sich in der Regel um präventive Maßnahmen, die in regelmäßigen Abständen gemäß den Spezifikationen des Herstellers durchgeführt werden.

    Bei der vorausschauenden Wartung werden Daten und die künstliche Intelligenz genutzt, um den Zustand von Windkraftanlagen einzuschätzen und festzustellen, wann eine Wartung erforderlich ist.

    Die physische Bewegung der Rotorblätter belastet alle anderen Komponenten im Inneren der Windkraftanlage stark. Eine Störung kann auftreten, wenn die Komponenten nicht angemessen gewartet werden.

    Der Ausfall von Turbinenkomponenten führt zu ungeplanten Unterbrechungen, Kosten für Kräne und Reparaturen sowie zu Einnahmeverlusten. Ein Wartungsprogramm hilft, diese Vorfälle zu verhindern. Der Wartungsplan muss sorgfältig erstellt werden, um unnötige Schäden zu vermeiden.

    Kontakt aufnehmen

    Wenn Sie Fragen zu den Produkten, Angeboten und Dienstleistungen von Hove haben oder mehr darüber erfahren möchten, wie Ihr Unternehmen von Hove profitieren kann, zögern Sie bitte nicht, uns zu kontaktieren. Wir sind hier, um zu helfen.